Eitempera – egg tempera

comments 5
über die Arbeit - creative processes / große Vorbilder - colleagues I adore / Künstler - artists / Natur - nature

 

Botticelli-primavera

Sandro Botticelli, der Frühling, spring, 1481 – 1482, cc Lizenz Wikimedia

26_02_14

***

Botticelli

Botticelli

______________________________________________________________________________________

 

 

Letztes Wochenende habe ich mein gesamtes Atelier ausgeräumt. Die Zeiten sind etwas verwirrend und schwierig. Aufgrund einer Erkrankung sehe ich mich gezwungen meine Arbeit mit Acryl vollständig aufzugeben… Und breche daher auf zu neuen Ufern. Während meiner Jagd im Netz habe ich mich wiedereinmal ein wenig zu Füßen Botticellis ausgeruht. Und war sehr überrascht, wie ich zu meiner großen Schande gestehen muß. „Der Frühling“ von Botticelli zählt schon seit meinen Jugendtagen zu meinen liebsten Gemälden… Aber bis gestern habe ich nicht gewußt, daß dieses große Werk in Eitempera gearbeitet ist. Nun, das macht Mut. Mut auch zu früher angedachtem zurückzukehren… An der Hochschule habe ich eine zeitlang mit Tempera gearbeitet und werde den Faden nun hoffentlich wieder aufnehmen können…

…“

Wie Eitempera entsteht und verarbeitet wird:         http://youtu.be/PDGLgvGz_Io

______________________________________________________________________________________

*

Last weekend I cleared out my entire studio. Times are a little confusing and difficult. Due to health problems I am forced to completely abandon my work with acrylic … Therefore I’m heading for new shores. While hunting the world wide web, I once again took rest on the foot of Botticelli. And was very surprised, as I must confess. Since my youth, „the Spring“ by Botticelli is one of my favorite paintings … But until yesterday I did not know that this great work is painted in egg tempera. Well, that is encouraging. Encouraging to return to earlier manufacturing processes. At the university, I worked with Tempera for some time… and will now hopefully be able to pick up the thread again …
… „

As egg tempera is generated and processed:           http://youtu.be/PDGLgvGz_Io

______________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________

Botticelli-primavera_detail02

Sandro Botticelli, der Frühling, spring, 1481 – 1482, cc Lizenz Wikimedia

Botticelli-primavera_detail04

Sandro Botticelli, der Frühling, spring, 1481 – 1482, cc Lizenz Wikimedia

Botticelli-primavera_detail03

Sandro Botticelli, der Frühling, spring, 1481 – 1482, cc Lizenz Wikimedia

————————————————————————————————————————————————————————————————————To my English speaking visitors: although my English is far from being perfect or elegant- the translation of my texts requires a great deal of time. These translation’s only purpose is to give you a clue what the German texts are dealing with. Please appreciate my work within this context.

______________________________________________________________________________________

***

Quellen und Informationen

The Author

Tanja Maria Ernst is a German-based artist - she writes about her work an inspirations.

5 Comments

  1. Suschna says

    Ach mensch, aber vielleicht ist es wirklich ein Zeichen. Meine Acrylfarben sind über einen heißen Sommer auf dem Dachboden alle eingetrocknet, weil ich sie (aus anderen gesundheitlichen Gründen) nicht mehr nutzen konnte. Das habe ich auch als Wink genommen. Gerade hat mir jemand wasservermalbare Ölfarben geschenkt, werde ich mal probieren.
    Eitempera fand ich auch immer wunderbar – nie hätte ich gedacht, dass solche Bilder damit möglich sind!

    • Liebe Suschna, das ist spannend! Wenn Du magst berichte doch bei Gelegenheit, wie Du mit der Ölfarbe zurechtgekommen bist… Tja, inzwischen betrachte ich es auch als Wink mit dem Zaunpfahl und bzgl. Qualität kann es für meine Arbeit nur von Vorteil sein. Trotz allem liegt nun zunächst eine gewisse Strecke vor mir, bis ich bzgl. technischem Know-how wieder auf dem alten Stand bin. Ich bin gespannt, wohin die Reise geht!
      Dir für Deine Gesundheit alles Gute & gute Besserung!
      Liebe Grüße Tanja

  2. es ist unglaublich, wie er mit dieser technik solche zarten, transparent schimmernden flaechen hinbekommen hat! ich wusste auch nicht, dass das mit temperafarben gemalt wurde. und dann auch noch diese leuchtkraft im rot…
    denkst du, dass die oberflaeche des auf holz gemalten bildes eine art firnis bekommen hat, um sie so gut halten zu koennen?

    und du hast eine allergie auf acryl entwickelt? deshalb wohl auch der artikel ueber die gesundheitsgefaehrdung des kuenstlers…

    • Liebe Iris, bzgl. der Möglichkeiten der Technik stehe ich mit meinem Wissen auch noch ganz am Anfang…
      Ich kann nur sagen, daß unser maltechnischer Lehrer an der Hochschule immer bekräftigte, daß Tempera eine der qualitativ hochwertigsten Techniken überhaupt ist. Vor allem unter konservatorischen Gesichtspunkten, da die Farbe nicht gilbt oder nachdunkelt. (Und wie mir nach einem Museumsbesuch scheint, auch selten reißt oder bricht. Es sei denn, das darunterliegenden Holz arbeitet.) Ganz anders als Öl oder Acryl…

      Nun werde ich mich erst mal auf „Forschungsreise“ machen… Es gibt da sehr viele unterschiedliche Rezepturen…

      Danke für Deine liebe Nachfrage bzgl. meiner Gesundheit. Es ist keine Allergie auf Acryl, sondern eine Erkrankung in deren Folge ich die meisten toxischen Stoffe in meiner Umwelt meiden sollte. Da sonst keine Gesundung möglich ist… Dir viele liebe Grüße & eine gute Woche! Tanja

      • liebe Tanja, das hoert sich einigermassen besorgniserregend an. ich hoffe, wenn du den bekannten toxischen stoffen aus dem weg gehst, gesundest du auch. und ich denke, es ungemein viele andere kuenstlerische techniken mit denen du dich gut ausdruecken kannst. aergerlich ist eigentlich nur der zwang, sich ungewollt umzustellen und von vorlieben zu verabschieden. alles gute dir! Irisnebel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s