bei der Arbeit 08 – at work 08

comments 9
aus dem Atelier - my work / über die Arbeit - creative processes

at work

 

… endlich kann es losgehen – Eitempera …

merian06graufeld

merian05Seit Wochen bin ich dabei Rezepturen zusammenzusuchen, Probestücke zu grundieren, Pigmente zu bestellen… Seit Ende letzter Woche ist nun endlich alles im Atelier eingetroffen, die ersten Grundierungen getrocknet und es kann losgehen. Seit meiner Akademiezeit habe ich Farben nicht mehr selbst angerührt – was sich seltsamerweise zunächst als Hindernis im Kopf bemerkbar machte. Wir sind so daran gewöhnt, in unsere Großmärkte zu fahren, die Einkauswagen mit Tuben vollzupacken und im Atelier sofort loszulegen. Wer mit Ölfarbe arbeitet, hat zwar auch ein genormtes Produkt, muß sich aber dennoch mit maltechnischen Problemen auskennen. Wer hätte nicht schon in Ausstellungen bemerkt, daß sich die Leinwand auf zeitgenössischen Werken wellt, oder die Farbe springt? Allein die Arbeit mit Acryl verzeiht jeden nur möglichen maltechnischen Fehler. Sie trocknet sofort und ist nahezu unendlich schichtbar. Dafür ist sie, was sie ist – eine Plastikfolie auf Grundierung…

Seit ich nun aber zum ersten Mal das magische Land der Farben betreten habe, merke ich täglich, wie sich eine neue Form der Sucht anschleicht: allein die Vielfalt der Pigmente, die dem Künstler zur Verfügung steht ist überwältigend. Ich habe in den letzten 14 Tagen begonnen, meine eigene Farbpalette zusammenzustellen und bin schon jetzt von ihrer Intensität und Leuchtkraft begeistert… Nun gilt es noch das Schichtungsproblem zu meistern… fett auf mager… und die Auswahl der Leimungen und Grundierungen richtig zu treffen… Die ersten Tests sind vielversprechend…

graufeldmerian04


 

The Author

Tanja Maria Ernst is a German-based artist - writes about her work

9 Comments

    • Liebe Ann Christina, herzlichen Dank fürs Vorbeischauen! Werde weiter berichten… ein Freund machte schon Scherze, ich müsse demnächst Strauße züchten, um meinen Bedarf an Eigelb zu decken :) liebe Grüße t

    • Lieber Karlheinz – da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen. Eine Freundin hat in ihrem ersten Beruf eine Ausbildung im Malerhandwerk gemacht und mir erklärt, daß jede Farbe, die auf Wasserbasis in Tuben abgefüllt wird, mit Konservierungsmittel versetzt werden muß, da sie sonst schimmelt… Eigentlich ganz logisch, wenn man darüber nachdenkt… Und je empfindlicher die Bestandteile, desto heftiger die Chemie… Was ich selbst feststellen konnte, als ich fertige Eitempera in der Tube gekauft habe. Nicht nur der unangenehme Geruch fällt auf, sondern auch die Reaktionsfreudigkeit der Allergien :) herzl. tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s