bei der Arbeit 11 – at work 11

Hinterlasse einen Kommentar
aus dem Atelier - my work / über die Arbeit - creative processes

at work

… diese Woche habe ich mit der Versiegelung der Oberflächen begonnen. Eine letzte Schicht, um die Pigmente vollständig einzubinden und vor Abgriff zu schützen. Voraussetzung ist, daß die Arbeit zuvor vollständig durchtrocknet. Ich habe festgestellt, sobald ich diese letzte Schicht aufbringe, ist es nicht ratsam mit dem Pinsel noch einmal hinzuarbeiten. Kurzzeitig werden die darunter liegenden Schichten wieder „beweglich“. Im Vergleich dazu ist das Aufbringen von Zwischenschichten in der Acrylmalerei ein Kinderspiel. Eine Plastikfolie verzeiht jeden maltechnischen Fehler. Was hier ganz und gar nicht der Fall ist.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Auf dem Foto läßt sich im Vergleich gut nachvollziehen (auch wenn die Arbeit links noch nicht fertig ist), daß die Bilder die leicht pludrige Optik der getrockneten Eitempera verlieren und einen satteren und tieferen Farbkontrast aufweisen. Im unteren Bereich des Bildes rechts, auf dem Rot des Teppichs, lassen sich noch matt-weiße Spuren des Auftrags erkennen, die später mit einer Bürste aufpoliert werden.

 


 

The Author

Tanja Maria Ernst is a German-based artist - she writes about her work an inspirations.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s